Parkinsongruppe
Bonn
Telefon Tel.: 0228/31 27 32
e-Mail psbonn43@netcologne.de

Exkursionen:

Das Organisieren von Exkursionen gehört zu den Aufgaben der Regionalgruppe Bonn. Auf diese Weise gibt sie ihren Mitglieder und deren Angehörigen die Möglichkeit, Einrichtungen zu besichtigen und vor Ort mit Ärzten, Therapeuten und von Parkinson betroffenen Menschen zu sprechen.

Wenngleich die Regionalgruppe Bonn bereits mehrfach (1998, 2004, 2008 und 2009) Busfahrten zu der Gertrudis-Klinik in Biskirchen organisiert hat, besteht nach wie vor großer Bedarf, insbesondere für die neuen Mitglieder. So fuhren wir im Juli 2013 mit 35 Mitgliedern nach Biskirchen (in der Nähe von Wetzlar, nördlich von Frankfurt, zwischen Taunus und Westerwald).

Die Gertrudis-Klinik ist ein neurologisches Fachkrankenhaus, spezialisiert auf die Diagnostik und die Therapie der Parkinson-Krankheit und der verwandten Krankheitsbilder.

Nach der Ankunft wurden wir von der Verwaltungsleiterin, Frau Konstanze Grabitzky herzlich willkommen geheißen. Im Wintergarten waren bereits die Tische für uns eingedeckt. Serviert wurde uns ein 3-Gang-Menü. Leider waren die Stühle für von Parkinson Betroffenen immer noch äußerst unbequem.

  

Nach dem leckeren Essen und auf Wunsch unseres Vorsitzenden, Herrn Peter Schmitz, hatten unsere Mitglieder die Möglichkeit, Fragen an die ärztliche Direktorin, Frau Dr. Csotin,  zu stellen. Sie betonte ausdrücklich, dass sie keine auf die Person zugeschnittenen Rat geben würde. Zwischendurch erwähnte sie nochmals das "Goldene Dreieck" für an Parkinson Erkrankte:

  • Eine gute Medikation,
  • täglich genügend Bewegung,
  • regelmäßig etwas Gutes tun für die Seele.

Außerdem wurden wir von Frau Csoti über die Entwicklung neuer Medikamente, wie Dipraglurant, Droxidopa, Tozadenant, Coffeien, Höher Carbidopa und Opicapone informiert.

Anschließend gab es eine Führung durch die Klinik. Die Verwaltungsleiterin, Frau Grabitzky, zeigte uns die behindertengerechten Patientenzimmer, das Bewegungsbad, das beheizte Außenbecken, den Saunabereich, die physikalische Abteilung, die Gymnastikhalle, den Bewegungspark und die Räume für Beschäftigungstherapie, den Speisesaal, die Aufenthaltsräume und die Parkanlage mit dem Japanischen Garten.

Inzwischen war die Kaffeetafel für uns eingedeckt und wir konnten nach der Besichtigung in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Schwarzwälder Kirschkuchen noch eine Weile miteinander plaudern.

        Jef van de Vijver

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach trat die Gruppe die Rückreise nach Bonn an und wurde unterwegs im Bus von Peter Schmitz unterhalten, der einige Schmunzelgedichte aus seiner Broschüre “Ein Gedicht kommt selten allein“ vorlas.

Die Fahrt mit dem modernen Bus sowie der Aufenthalt in der Gertrudis-Klinik hat uns allen sehr gut gefallen!

In diesem Jahr (2016) fahren wir wieder nach Biskirchen, geplant ist Mittwoch, der 31. August.